Fachoberschule

In dieser Schulform erlangen Sie die Fachhochschulreife.

Die Fachoberschule baut auf den Kenntnissen  des mittleren Abschlusses auf. Sie führt in verschiedenen Fachrichtungen und Organisationsformen in Verbindung mit einer beruflichen Qualifizierung zur Fachhochschulreife. Wissenschaftliche und fachrichtungsverbindende Arbeitsmethoden sollen auf ein Studium vorbereiten. Darüber hinaus soll die Allgemeinbildung erweitert und auf ein lebenslanges Lernen vorbereitet werden. Für die berufliche Bildung werden fachpraktische und fachtheoretische Grundlagen in der gewählten Fachrichtung geschaffen.

Die Philipp-Holzmann Schule bietet die Fachoberschule in den Fachrichtungen Technik (mit dem Schwerpunkt Bautechnik) und Wirtschaft (mit dem Schwerpunkt Agrarwirtschaft) an.

Fachrichtungen der Fachoberschule